Laufkraftwerk Retznei

Das VERBUND-Kraftwerk Retznei ist ein Laufkraftwerk an der Sulm und in der Gemeinde Retznei in der Steiermark gelegen.

Technische Beschreibung 

Das Laufkraftwerk Retznei wurde von 1991 bis 1992 unter Mitfinanzierung von Lafarge erbaut. Nach nur insgesamt zehn Monaten Bauzeit ging das Kraftwerk im Juni in Betrieb. Für die Gestaltung des Tosbeckens wurde ein Modellversuch der Technischen Universität Graz vorgenommen. Die doppelt regulierbare Kaplan-Axialturbine mit Kegelradgetriebe und der direkt gekoppelte Drehstrom-Synchrongenerator erzeugen jährlich rund 4 GWh Strom. 

Im Jänner 2015 wurde in Retznei der Prototyp einer neuen Fischwanderhilfe der Firma Hydroconnect eingebaut. Der Transport der Fische erfolgt über zwei ineinanderliegende Schnecken, die mittels gegenläufiger Windung Fische sowohl nach oben als auch nach unten befördern. Der „Albrecht Fish-Lift“ gewährleistet für Fische und Wasserlebewesen die gefahrlose Passage bei gleichzeitiger Stromerzeugung, wohingegen bei konventionellen Fischwanderhilfen die benötigte Wassermenge energetisch ungenutzt bleibt. 

Auf einen Blick:

Eigentümer: VERBUND Hydro Power GmbH
Betreiber: VERBUND Hydro Power GmbH
Inbetriebnahme: 1992
Typ:  Laufkraftwerk
Region: Österreich, Steiermark
Gewässer: Sulm
Leistung: 0,9 MW
Jahreserzeugung: 3.847,8 MWh
Turbinen: Kaplan 
Fischwanderhilfen:                      ja