Speicherkraftwerk Schwarzach

Das VERBUND-Kraftwerk Schwarzach ist ein Speicherkraftwerk in der Gemeinde Schwarzach in Salzburg. Es wurde von 1954 bis 1960 erbaut.

Mann in der Küche

108.675 Haushalte 

versorgt das Kraftwerk Schwarzach

Umweltbewusst

363.023 vermiedene
Tonnen CO2*

 

* Quelle: ENTSO-E Erzeugung 2017

Die Kraftwerke Schwarzach sowie Wallnerau-Salzach und Wallnerau-Unterwasser bilden eine einzigartige Kombination von drei Kraftwerken auf engstem Raum und sind quasi eine Unterstufe der Speicherkraftwerke Kaprun. Insgesamt erzeugen die drei Kraftwerke jährlich 540 GWh Strom aus 100% Wasserkraft.

Bild zum Standort

Eigentümer VERBUND Hydro Power GmbH
Betreiber VERBUND Hydro Power GmbH
Inbetriebnahme 1960
Typ Speicherkraftwerk
Land Österreich
Region Salzburg
Gewässer Salzach
Leistung 120 MW
Jahreserzeugung 486.441 MWh
Turbine Francis
Durchgängigkeit Fischwanderhilfe
Umweltschutz bei VERBUND

Ökologie & Umweltschutz

Seit 2015 können die Fische der Salzach am Wehr Högmoos vom Ober- ins Unterwasser wandern und umgekehrt. Die Fischaufstiegshilfe hat eine Länge von rund 170 m und überwindet dabei einen Höhenunterschied von circa 8 m. Sie wurde zur Gänze als Vertical-Slot-Pass ausgeführt. Mehr Info zur Fischwanderhilfe finden Sie hier.
2015 setzte VERBUND auch Strukturmaßnahmen am Kraftwerk Schwarzach. Die Restwasserstrecke wurde auf einer Länge von circa 3 km durch den Einbau von Leitwerken und Buhnen strukturiert. Damit wurden unterschiedliche Strömungszonen und mehr Lebensräume für sämtliche Fischarten in der Restwasserstrecke geschaffen.
 
Verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt

Das Kraftwerk Schwarzach ist ein Mitteldruck-Ausleitungskraftwerk mit einem Tagesspeicher. Es nutzt das Gefälle der Salzach zwischen der Wehranlage Högmoos bei Taxenbach und Schwarzach und besteht aus einer 3-feldrigen Wehranlage, dem rund 17 km langen betonausgekleideten Triebwasserstollen, dem Ausgleichsbecken Brandstatt und einem etwa 0,9 km langen gepanzerten Druckschacht sowie dem Krafthaus Schwarzach mit der 110-kV-Freiluftschaltanlage.

Wehranlage Högmoos: Die Wehranlage Högmoos besteht aus drei Wehrfeldern, welche durch einen Segmentschütz mit aufgesetzter Stauklappe abgeschlossen werden. Das Wasser fließt vom Einlaufbauwerk über den 17 km langen betonausgekleideten Triebwasserstollen zum Krafthaus.

Ausgleichsbecken Brandstatt: Dieser Tagesspeicher mit einem Nutzinhalt von circa 1,8 Mio. m3 ermöglicht eine weitgehende Anpassung des Kraftwerkseinsatzes an den täglichen Spitzenbedarf. 

flow-Der VERBUND-Blog

Weiter Zurück