FEMINISTISCHE AVANTGARDE. MADE IN AUSTRIA

Von 19. Februar bis März 2020 präsentierte die SAMMLUNG VERBUND, Wien in der Vertikalen Galerie die Gruppenausstellung MADE IN AUSTRIA mit 16 österreichischen Positionen der Feministischen Avantgarde. Die Ausstellung bleibt aufgrund der aktuellen COVID19-Verordnung geschlossen.

Die SAMMLUNG VERBUND präsentiert in der Ausstellung FEMINISTISCHE AVANTGARDE – MADE IN AUSTRIA erstmals ausschließlich österreichische Pionierinnen der 1970er-Jahre. Ab 19. Februar 2020 sind in der Vertikalen Galerie des VERBUND Headquarters rund 80 Arbeiten von insgesamt 16 Künstlerinnen zu sehen. Seit der viel beachteten Ausstellung der SAMMLUNG VERBUND im mumok im Jahr 2017 sind zahlreiche Neuerwerbungen zu sehen.

Vertikale Galerie der SAMMLUNG VERBUND, Wien 
Am Hof 6a
1010 Wien 
Österreich 
+43 (0)50 313-500 44

Ausstellungsdauer:
19. Februar - 13. März 2020 

Die Ausstellung kann virtuell auf Facebook und Instagram besucht werden.

Kuratiert von Gabriele Schor, Gründungsdirektorin der SAMMLUNG VERBUND, Wien

Team der SAMMLUNG VERBUND, Wien
Theresa Dann – Kuratorische Assistentin
Ana Sánchez de Vivar – Kuratorische Assistentin 

 

SAMMLUNG VERBUND
Vertikale Galerie
Am Hof 6a
1010 Wien
+43 (0)50 313-500 44
sammlung@verbund.com

 

Künstlerinnen

Renate Bertlmann | Linda Christanell | Veronika Dreier | VALIE EXPORT | Gerda Fassel | Birgit Jürgenssen | Auguste Kronheim | Brigitte Lang | Karin Mack | Florentina Pakosta |  Anita Münz | Friederike Pezold | Margot Pilz | Ingeborg G. Pluhar | Lotte Profohs | Brigitte A. Roth

Rückblick Ausstellung

Archiv der Ausstellungen der SAMMLUNG VERBUND. 

Ausstellungsarchiv

Einblicke in die Ausstellung FEMINISTISCHE AVANTGARDE. MADE IN AUSTRIA

 

Bild zum Standort