Laufkraftwerk Passau-Ingling

Das VERBUND-Kraftwerk Passau-Ingling ist ein Laufkraftwerk am Inn und zwischen den Gemeinden Schardenberg (Oberösterreich) und Passau (Bayern) gelegen.

*Quelle: ENTSO-E Erzeugung 2017

Das Kraftwerk Passau-Ingling wurde in den Jahren 1962 bis 1965 gebaut. Im Kraftwerk sind vier Kaplan-Turbinen installiert, die im jährlichen Durchschnitt rund 505 GWh Strom aus 100% umweltfreundlicher Wasserkraft erzeugen.

Turbinen und Generatoren: Vier Kaplan-Turbinen mit vertikaler Welle und einer Höchstleistung von insgesamt 96 MW sind mit vier direkt gekuppelten Drehstrom-Synchrongeneratoren, mit einer Nennleistung von 27 MVA, kombiniert.

Transformatoren: Der erzeugte Strom wird durch vier Hochspannungs-Haupttransformatoren von 10,5 kV auf 110 kV hochgespannt und über die Freiluft-Schaltanlage an 110-kV-Leitungen auf österreichischer und zwei auf bayerischer Seite abgegeben.

Wehranlage: Fünf Wehrfelder mit je 23 m lichter Weite sind mit Doppelhakenschützen mit je 14,2 m Verschlusshöhe ausgestattet. Der Antrieb der Schützen erfolgt über Wehrketten, die durch Elektromotoren über mechanische Getriebe mit Ölbadschmierung angetrieben werden.