Projekt Unterer Tuxbach

VERBUND plant gemeinsam mit den Stadtwerken Schwaz eine optimierte Nutzung des Unteren Tuxbaches und die Errichtung eines neuen Kleinkraftwerkes im Zillertal.

2019 endet die wasserrechtliche Bewilligung des 90 Jahre alten VERBUND-Kraftwerkes Bösdornau im Zillertal. Darum stellt VERBUND schon heute die Weichen für eine optimierte, zeitgemäße Nutzung des Unteren Tuxbaches – in Partnerschaft mit den Stadtwerken Schwaz.

Das Wasser des Unteren Tuxbaches soll künftig im Kraftwerk Mayrhofen die Turbinen antreiben. Durch die Einleitung in den bestehenden Speicher Stillup soll die Kraft des Wassers bestmöglich genutzt und nach Stand der Technik eingesetzt werden. Darüber hinaus wird das Gefälle zwischen Unterem Tuxbach und Speicher Stillup in einem neuen Kleinkraftwerk zur Erzeugung von sauberem Strom aus Wasserkraft genutzt.

Die Genehmigung erfolgt in Form mehrerer Verfahren, denen sich einzelne Fachbereiche wie zum Beispiel Naturschutz, Wasserrecht, Elektrizitätsrecht widmen. Erst wenn alle Teilverfahren positiv abgeschlossen sind, kann das Projekt umgesetzt werden.

Projektfolder Unterer Tuxbach

Projektgebiet Unterer Tuxbach

Projektgebiet Unterer Tuxbach

Sommer 2017 auf der Tunnelbaustelle Unterer Tuxbach

Zentrales Element des Projektes Unterer Tuxbach, das im Zillertal von VERBUND in Partnerschaft mit den Stadtwerken Schwaz umgesetzt wird, ist eine 8,6 km lange Stollenverbindung zwischen unterem Tuxbach und Stillupp-Speicher. In den vergangenen Monaten wurden die mittels Sprengvortrieb die Voraussetzungen für den Einsatz einer Tunnelbohrmaschine geschaffen. Den Auftakt ihres Einsatzes bildete eine kleine Feier vor dem Tunnelportal, die ganz im Zeichen der Hoffnung auf eine erfolgreiche und vor allem unfallfreie Bauabwicklung stand. Die Tunnelbohrmaschine wird den Stollen zunächst von Karlsteg aus in Richtung Tuxbach vorantreiben. Anschließend wird die Maschine aus dem Berg herausgefahren und die Verbindung Karlsteg – Stillupp-Speicher herstellen.

Spatenstich für das Projekt Unterer Tuxbach

Spatenstich für das Kraftwerk Unterer Tuxbach
Beim Spatenstich am Unteren Tuxbach dabei (v.l.n.r.): Heinz Nyvelt (Werksgruppenleiter, VERBUND), Marco Fiegl (Projektleiter, VERBUND), Karl Heinz Gruber (GF, VERBUND Hydro Power GmbH), Simon Grubauer (Bgm, Tux), Günther Rabensteiner (Vorstandsmitglied, VERBUND AG), Monika Wechselberger (Bgm, Mayrhofen), Josef Geisler (LH-Stv, Land Tirol), Andreas Kröll (Bgm, Finkenberg), Hans Lintner (Bgm, Schwaz), Helmut Mainusch (GF, Stadtwerke Schwaz GmbH), Michael Amerer (GF, VERBUND Hydro Power GmbH)

Dotierversuch Projekt Unterer Tuxbach

Mediensprecher für Salzburg, Tirol und Bayern

Wolfgang Syrowatka Wolfgang Syrowatka

Pressesprecher für Salzburg, Tirol und Bayern

E-Mail senden